Infoseite: Begegnungen und Dankbarkeit

Ein schier unfassbarer Reichtum an Ereignissen, Idealen und außergewöhnlichen Momenten

Joaquín Navarro-Valls begleitete einen der bedeutendsten Päpste der Kirchengeschichte, Johannes Paul II., von 1984 bis 2006 als dessen persönlicher Sprecher und als Direktor des Pressebüros des Heiligen Stuhls. Navarro-Valls war in dieser Zeit sicherlich eines der bekanntesten Gesichter und eine der prägnantesten Stimmen des Pontifikats von Johannes Paul II.

Navarro-Valls erzählt in diesem Buch von persönlichen Begegnungen mit so manchen großen Protagonisten der Geschichte wie Michail Gorbatschow, Mutter Teresa, Fidel Castro oder Ronald Reagan. Einfühlsam berichtet er von Episoden aus dem Alltagsleben Johannes Paul II., wobei er stets den gedanklichen Bogen vom Erlebten hin zu einer höheren Wertedimension schlägt. Augenzwinkernd lässt er den Leser auch an verzwickten Situationen teilhaben und gestattet ihm so manchen Blick auf Brisantes „hinter den Kulissen“.

Zudem birgt das Buch des Mediziners, studierten Journalisten und promovierten Psychiaters brillante Essays und Beiträge zu aktuellen Themen wie Bioethik und Gewissen, Zölibat und Rolle der Frau, Ökologie und Demokratie. Manche von ihnen sind bereits in der renommierten italienischen Tageszeitung „La Repubblica“, für die Navarro-Valls auch heute noch schreibt, erschienen.

Nie zuvor ist der Schatz an Gedanken, Erinnerungen und Erfahrungen, den Navarro-Valls im Laufe seines persönlichen und beruflichen Lebens angehäuft hat, in einem Buch zusammengetragen und als umfassende Sammlung herausgegeben worden, die über den pointierten Kommentar zum Tagesgeschehen hinausgeht.

Dieses Buch, das neben einigen bereits publizierten Artikeln auch viele bisher unveröffentlichte Texte enthält, bietet zum ersten Mal einen Überblick über die Gedanken und Erinnerungen von Joaquín Navarro-Valls – vorgetragen mit der charmanten und sympathischen Menschlichkeit, die wir alle von ihm kennen, und in dem Bewusstsein, dass jedes Ereignis, so alltäglich es auch sein mag, einen Keim des Ewigen in sich trägt.

Erstmalig lesen wir hier neben seiner persönlichen Geschichte auch seine Überlegungen zu Themen und Problemen unserer Zeit. Damit öffnet er dem Leser die Türen zu seiner Lebenserfahrung und geleitet ihn mit seiner feinsinnigen Aufmerksamkeit für das Detail „im Schrittmaß des Menschen“, wie er es nennt, durch einen schier unfassbaren Reichtum an Ereignissen, Idealen und außergewöhnlichen Momenten.

» Bestellen Sie hier!

» Zur Leseprobe